Zeit

Unser Ego hat eine seltsame Auffassung von der Zeit. Es investiert sehr stark in die Vergangenheit und glaubt am Ende, dass die Vergangenheit der einzige bedeutungsvolle Aspekt der Zeit ist.

„Jetzt“ hat für unser Ego keine Bedeutung. In der Gegenwart erinnert es sich lediglich an vergangene Verletzungen und es reagiert auf die Gegenwart als sei sie die Vergangenheit. Es diktiert uns unsere Reaktionen auf jene, denen wir in der Gegenwart begegnen, von einem vergangenen Bezugspunkt aus und verschleiert ihre gegenwärtige Wirklichkeit.

Doch die schattenhaften Gestalten aus der Vergangenheit sind genau das, dem wir entrinnen müssen. Sie weisen uns nur an in der Gegenwart anzugreifen als Vergeltung für eine Vergangenheit, die es nicht mehr gibt. Wenn wir nicht lernen, vergangenen Schmerz loszulassen und zu verzeihen, wählen wir dieselbe Vergangenheit für unsere Zukunft und verpassen die vielen Gelegenheiten zur Befreiung in der Gegenwart.

Heilung kann nicht in der Vergangenheit vollbracht werden. Sie muss in der Gegenwart vollbracht werden, um die Zukunft zu befreien.

aus «Ein Kurs in Wundern»

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter