gefährliche virtuelle Welt?

virtuelle Welt

Der Computer diskriminiert nicht, Schulleistungen interessieren ihn nicht, Hautfarben, unser Alter, all das ist ihm egal. Er lädt uns einfach ein zu spielen, so wie wir sind. Es ist möglich eine Traumwelt zu kreieren und zu posten und manchmal gibt es sogar noch einen Daumen hoch dafür. Ist diese virtuelle Welt gefährlich? Tauchen wir nicht mehr auf, wenn wir einmal abgetaucht sind? Es scheint zu stimmen, wir können es beobachten.

Mit unseren Paradigmen und Erwartungen ist in unserer realen Welt oft kein Platz mehr um zu sein wie wir es möchten. „Ich hätte dich lieber, wenn du anders wärst.“ Das haben wir als Kinder oft gehört und gespürt und auch unsere Kinder hören und spüren es. 

Wenn wir es schaffen, für uns und unsere Kinder, die reale Welt so zu gestalten, dass sie so anziehend ist wie die virtuelle Welt, dann ist diese keine Gefahr mehr. Es ist nicht die virtuelle Welt, die gefährlich ist, es ist die reale Welt.

Ich liebe dich, weil du so bist wie du bist. Ein Teil der Verschiedenartigkeit unserer Welt, ohne Urteil.

Teilen:

Facebook
Twitter

Teilen:

Facebook
Twitter